Glitzerlidschatten, Eyegloss, Metallics und die große Frage: Was sollt ihr wo am besten auftragen? Und wie? Help! June?

Make-up-Trend 2018

– Gloss und Glitzer –

 

Stopp! Wir bringen jetzt mal ein kleines bisschen Struktur in die Vielfalt, die euch zurzeit an den Beautycountern weltweit entgegenstrahlt. Vorab: Der eine Trend ist irgendwie in den Urlaub gefahren und hat vergessen, ein Memo rauszuschicken. Woran wir das festmachen? Momentan ist wirklich einfach ALLES erlaubt. Matte Foundation mit glossy Eyes, Glitzer auf den Lidern mit Gloss über dem matten Lippenstift… Was sich im ersten Moment nach ungebremster Freiheit anhört, kann aber auch schnell in ein Gefühl von Überforderung kippen.

Keine Bange. – June is here to help.

 

Qualität zahlt sich aus

Die gute Nachricht. Mittlerweile sind fast alle Beautyprodukte so konzipiert, dass sie sich gut miteinander vertragen. Ihr könnt sie also fröhlich mischen und auch layern. Dennoch gibt es Texturen, bei denen es besonders gut harmoniert und ihr zum Beispiel beim Auftupfen vom Eyegloss das darunterliegende Pigment nicht gleich verschiebt. Oder beim Aufpinseln eines metallic Eyeshadows auch wirklich ein metallisches Finish bekommt.

Der Lidschatten, der in der Drogerie noch so schön funkelt, kann auf dem Augenlid stumpf oder brüchig wirken. Und gerade am Auge wünscht ihr euch ein edles Finish, das eure Augen zur Geltung bringt. Richtig?

Dass die Produkte den gewünschten Effekt haben, liegt an der Hochwertigkeit der Pigmente, an den Inhaltsstoffen und an der Art, sie aufzutragen. Qualität zahlt sich an dieser Stelle definitiv aus.

Denn ihr braucht Glosstexturen, die stabil sind. Das bedeutet auf Nerd-Ebene: Sie bestehen aus einer Matrix, die sich wie ein Netzt auf eure Haut legt und nicht gleich davon fließt.

Aber bevor wir einen sogenannten Deep-Dive in die Theorie machen, haben wir hier ein paar Looks um euch schonmal zu inspirieren. Vielleicht bekommt ihr ja Lust?

 

 

 

#1 Pressed Pigments

 

Bei diesem Look ist das Make-up sehr reduziert. Einzig der Glitzerakzent auf der Lidmitte macht den Look zu einem Hingucker. Grundiert euer Gesicht mit Foundation und kämmt eure Augenbrauen in Form. Akzentuiert euer bewegliches Lid mit einem rehbraunen Lidschatten, verblendet ihn mit einem weichen, breiten Pinsel und tupft anschließend mit eurem Finger ein wenig gepresstes Pigment darüber. Auf die Lippen gebt ihr einen roten Lippenstift und pinselt im Anschluss ein bisschen klaren Lipgloss darüber.

 

 

 

#2 Seidenmatt

 

Für ein seidenmattes Finish eignet sich ein Cremelidschatten am besten. Er glänzt, ohne aufdringlich zu wirken. Das Gute an einem seidigen Glanz ist, dass er eure Augen unterstützt und sie zum Leuchten bringt, ohne ihnen die Show zu stehlen. Tragt einen Cremelidschatten in einem Aubergine- oder Bronzeton auf eurem gesamten beweglichen Lid auf. Wie wir euch später noch im Detail erklären, solltet ihr bei Cremelidschatten immer schnell arbeiten. Akzentuiert nun das bewegliche Lid mit einem Champagnerton und betont im selben Ton auch euren inneren Augenwinkel. Am unteren Lidrand tragt ihr wieder den dunklen Farbton auf. Da reicht es vollkommen, wenn ihr den Restlidschatten verwendet, der noch am Pinsel ist. Auf die Lippen tupft ihr den Champagnerton, den ihr auch auf den Augen aufgetragen habt. Fertig.

 

 

 

#3 wässriger Glanz

 

Ein wässriges Finish erzielt ihr am besten mit matten Texturen, die ihr anschließend mit Gloss auf Hochglanz bringt. Zuerst solltet ihr eure Haut abdecken. Gebt hierzu ein wenig Foundation von der Gesichtsmitte her auf eure Haut. Füllt die Lücken in euren Augenbrauen mit einem Stift auf. Die Augen könnt ihr mit einem hellen, matten Braun betonen. Tragt den Lidschatten auf dem beweglichen Lid, sowie unterhalb eures Auges auf. Auf die Lippen kommt ein dunkelroter, matter Lippenstift, über den ihr ein wenig hellroten Gloss auftragt - bitte ohne Glitzerpigmente. Nur so wirkt das Finish später wässrig. Glitzerglosse geben einen anderen Look.

 

 

 

#4 Metallic Focus

 

Reiner Metallic-Glanz gelingt euch am besten mit einem glänzenden Lidschatten. Den könnt ihr mit den Fingern oder mit einem feuchten Pinsel auftragen. Achtet darauf, dass der Lidschatten nicht zu sehr glitzert. Sonst wirkt das Finish nicht mehr metallisch. Falls ihr erfahren wollt, wie ihr glänzenden Lidschatten am besten auftragen könnt, hier geht's zum Video. Betont mit einem Anthrazit eure Lidfalte und verblendet den Lidschatten zur Braue hin. Tragt nun auf dem beweglichen Lid einen irisierenden Silberton auf. Betont mit demselben Silberton auch euren inneren Augenwinkel. Gebt nun noch ein wenig Anthrazit direkt in die Mitte eures unteren Augenlids. Auf die Lippen gebt ihr einfach einen Strobingstick.

 

 

 

#5 High Gloss

 

Eigentlich ist dieser Look das Update eines schönen Party-Make-ups. Klassische Smokey Eyes in Bronze- und Goldtönen, rauchig verblendet und dann mit einer hauchdünnen Schicht Eyegloss noch ein wenig gepimpt…das in neudeutsch für aufgepeppt. Betont euer bewegliches Lid mit einem tiefen bronzefarbenen Lidschatten und verblendet ihn mit einem breiten Lidschattenpinsel. Betont mit demselben Farbton auch euer unteres Augenlid. In den inneren Augenwinkel sowie unterhalb der Augenbraue könnt ihr dem Look mit einem Goldton mehr Ausdruck verleihen. Nun kommt auf euer Lippenherz derselbe Goldton. Tuscht eure Wimpern kräftig und tupft dann ein bisschen Eyegloss über den gesamten Lidschatten. Wichtig: nicht wischen, sondern nur tupfen. Gebt noch etwas Eyegloss auf eure Lippen und in die Augenbrauen. Das komplettiert den Look.

 

 

 

Um beim Nachschminken keine bösen Überraschungen zu erleben, gibt es jetzt noch ein paar Tipps, worauf ihr bei der Produktwahl achten solltet

 

Eyegloss

Eyeglosse sind dafür gedacht, dass ihr sie über euer Augenmake-up tupft, um dem Lidschatten ein wässrig glänzendes Finish zu geben. Achtet darauf, dass sie nicht zu klebrig, aber auch nicht zu flüssig sind. Ihr könnt sie probeweise auf eurem Handrücken auftragen, wo ihr feine Härchen habt. Tragt den Gloss entgegen der Wuchsrichtung eurer feinen Härchen auf. Wenn es selbst die Härchen schaffen, sich wieder in Wuchsrichtung zu organisieren, wird der Gloss mit Sicherheit verlaufen. Hier sind die zwei besten Eyeglosse für euch.

1 of 2
Tom Ford
Eye Gloss

2 of 2
MAC
Clear Gloss

 

Metallic Eyeshadow

Verwendet Lidschatten, der nicht zu viel Glitzerpigmente enthält. Sie haften nur schlecht am Pinsel, und ihr habt sie mit Sicherheit später überall hängen. Je feiner die Glitzerpigmente umso edler und spiegelnder ist der Ganz auf eurem Augenlid. Wenn ihr euren glänzenden Lidschatten dann noch mit dem Finger oder einem angefeuchteten Pinsel auftragt, könnt ihr sicher sein, dass der Lidschatten ein richtig schönes metallisch glänzendes Finish bekommt. Hier sind unsere liebsten Metallic Paletten, die ihr euch unbedingt zulegen solltet.

1 of 4
Too Faced
Chocolate Gold Palette

2 of 4
Zoeva
Caramel Melange Palette

3 of 4
Anastasia
Modern Renaissance Palette

4 of 4
Huda Beauty
Desert Dusk Palette

 

Glitzer & Pressed Pigments

Loser Glitzer ist für viele Frauen tatsächlich der Angstgegner. Und das liegt an vielen schlechten Erfahrungen. Entweder es hapert schon daran, ihn auf die Augen zu manövrieren. Dann landet er auf dem Badezimmerboden und hängt eine Woche später dem Partner im Meeting auf der Nasenspitze – das nennt man Travel-Glitter. Oder aber Ihr bekommt ihn aufs Augenlid, und er wandert nur in eurem Gesicht vom Auge über die Nase bis hin ans Kinn. Und nicht selten bekommt ihr ihn auf eure Augen, er bleibt auch dort, und ihr bekommt ihn im Anschluss nie wieder ab. HIER geht’s zu einem Video, wie ihr Glitter richtig auf euer Auge bekommt.

Und HIER haben wir für euch eine Anleitung vorbereitet, die euch erklärt, wie ihr den Glitzer auch ganz leicht und in Sekundenschnelle wieder vom Auge bekommt.

Wichtig ist, dass ihr eure Augenlider vorbereitet. Das gelingt am besten mit einem Primer. Gebt im Anschluss das Glitzerpigment mit eurem Finger auf die gewünschte Stelle. Hände weg von einem Pinsel, der verteilt die Glitzerpigmente wie ein Wirbelsturm in eurem Gesicht. Wenn’s ein Pinsel sein SOLL, dann bitte vorher anfeuchten. Dankeschön*

1 of 3
NYX
Glitter Primer

2 of 3
MAC
Glitter

3 of 3
MAC
Dazzleshadow

 

Lipgloss

Wir haben ja schon im ersten Absatz darüber gesprochen, dass momentan alles erlaubt ist. Dennoch gibt es eine kleine News: der Lipgloss ist zurück. Straight from the 90’s werden die Lippen gerade wieder auf Hochglanz poliert. Aber es ist wichtiger denn je, dass der Gloss auch bleibt, wo ihr ihn gesetzt habt. Dafür darf er nicht zu ölig sein, sonst verläuft er euch. Solltet ihr es von euren Lippen kennen, dass der Gloss nie bleibt, wo ihr ihn setzt, könnt ihr auch einen durchsichtigen Primer Pencil verwenden. Tragt ihn auf, wie ihr sonst euren Lipliner setzt. Auch wenn er durchsichtig ist, dient er nun als eine Art Grenze für euren Lipgloss. Der kann jetzt nicht mehr abhauen. Stopp, halt, hier geblieben. Hier sind ein paar wirklich stabile Glosse, die euch den Tag über Freude bereiten, nicht kleben und dort bleiben, wo ihr sie gesetzt habt.

1 of 4
Dior - Rouge Dior
Contour Universel Lipliner

2 of 4
Bare Minerals
Moxie Plumping Lip Gloss

3 of 4
Benefit
Punch Pop Lip Gloss

4 of 4
L´Oréal
Color Riche Shine

 

Creme Shadow

Creme Eye Shadow ist das Beste aus allen Welten und perfekt für Hochglanz-Einsteiger. Die Creme enthält meist zarte Glitzer-Pigmente, hat ein glänzendes Finish und wirkt auf der Haut metallisch. Das Beste aber, und deswegen auch für Hochglanzeinsteiger, die cremige Textur ist super einfach zu handhaben und hält extrem gut. Entweder ihr tragt den Creme Eyeshadow mit den Fingern auf, oder mit einem buschigen Pinsel. Wichtig: arbeitet schnell. Wenn ihr zu lange wartet, trocknet die Textur komplett und lässt sich nicht mehr verblenden. Dafür hält der Lidschatten dann auch im Anschluss enorm gut.

1 of 3
Chanel
Ombre Première Crème

2 of 3
Charlotte Tilbury
Eyes to Mesmerise

3 of 3
Dior - Diorshow
Fusion Mono Eyeshadow

 

Strobing Sticks

Wenn ihr auf metallische oder glossy Akzente in eurem Gesicht setzt, solltet ihr Highlighter auf den Wangen nur sehr sparsam einsetzen. Wenn überhaupt. Besser sind Strobingsticks. Sie glänzen zwar, haben aber einen seidigeren Glanz. Auf diese Weise wirkt eure Haut frisch und glowy, ohne großen Glitzer-Effekt. Denn das würde wiederum eurem Augenmake-up die Show stehlen. Und das wollen wir ja auf gar keinen Fall.

1 of 3
MAC
Quicktrik Stick

2 of 3
Charlotte Tilbury
Hollywood Beauty Light Wand

3 of 3
Dior - Diorblush
Color & Light Rouge

 

June

„Wir empfehlen euch für alle glänzenden Make-up-Looks eine seidig matte Foundation. Dann wirken die Glanzeffekte noch besser auf eurer Haut.“

1 of 2
Dior - Diorskin
Forever Foundation

2 of 2
Bare Minerals
Bare Skin Serum Foundation

 

Weitere Artikel zu Make-up Tipps, den neusten Make-Up Trends und Stories findet ihr HIER.

 

 

Photos: Michele di Dio