Wir würden euch einmal kurz bitten, die Frauen in eurem Umfeld zusammen zu zählen, die wirklich zufrieden sind mit dem Zustand ihrer Haare. Bei uns im Team schwankt die Zahl zwischen keine und eine im gesamten Freundeskreis. Das ist alles andere als eine berauschende Bilanz. Aber woran liegt das?

Klar, viele Frauen färben und stylen sich die Haare, was wiederum dazu führt, dass ihre Haare strapaziert sind und brüchig. Das führt dazu, dass sie ihr Haar immer mehr pflegen und leider oft überpflegen. Das Resultat sind schwere Haare, platte Haare, Haare, die teilweise noch mehr brechen und sich immer weiter vom Idealzustand entfernen. Das liegt dann schlichtweg auch an der falschen Pflege, weil Frauen ihren Haarzustand nicht richtig einschätzen und keinen Profi in ihre Haarpflegeroutine mit einbeziehen. Zeit für eine individuelle und wirklich auf euch persönlich zugeschnittene Haarpflege. Gott sei Dank hat System Professional EnergyCode ein Analysetool entwickelt, wie eure ganz persönliche Haarpflegeserie zusammengestellt werden kann. June-Gründerin Susanne teste für euch das Verfahren, scrollt weiter, um zu erfahren, ob sie vom System Professional EnergyCode beeindruckt werden konnte.

 

 

Okay, ich nehme alle Schuld auf mich, ich will nicht einsehen, dass ich eigentlich Schneewittchen bin und pimpe mein fast schwarzes Haar alle paar Wochen auf ein Barbieblond. Klar, dass mein Haar gerne bricht und oft strohig aussieht, obwohl ich meine Coloration mittlerweile so sanft wie möglich durchführen lasse. Der System Professional EnergyCode verspricht mir genau bei diesem Problem zu helfen. Denn durch eine gekonnte Analyse des Haarzustands werden meine Kopfhaut und mein Haar genauestens beurteilt, und im Anschluss wird eine individuelle Haarpflege zusammengestellt. Ich betrete den Salon, draußen stürmt es, mein Haar sieht demensprechend aus. Christina, die Coloristin, stellt mir Fragen zu meinem Haar, will genau wissen, ob es schnell fettet - ja, das tut es leider immer - und geht mit mir Schritt für Schritt meine Pflegeroutine durch, und siehe da, ich mache schon mal viel zuviel.

„Ab einem gewissen Punkt stresst Haarpflege das Haar mehr, als dass sie ihm gut tut“,
 

erklärt mir Christina.

 

 

System Professional
Smoothen Shampoo S1

Wir beginnen auf einem Tablet das Analysetool durchzugehen. Mir werden Fragen gestellt, wie spröde meine Haare sind, ob ich Spliss habe oder eher unter Haarbruch leide. Gemeinsam mit der Colorsitin beantworte ich alle Fragen und bekomme am Ende meinen System Professional EnergyCode. Ich will ja nicht prahlen, aber meiner ist S1+X1S+R2+R3+L4+H5. Noch Fragen? Bestimmt jede Menge, die hatte ich im Anschluss auch. Aber die Erklärung ist relativ einfach. Jedes Produkt der System Professional EnergyCode Haarpflege hat neben dem herkömmlichen Namen auch ein Kürzel wie S1: das heißt mit bürgerlichem Namen

„Smoothen Shampoo - Hair Structure Softener, Just so you know."
 

Nachdem wir den analytisch-mathematischen Teil hinter uns gebracht haben, bekomme ich die Produkte im Einzelnen erklärt, und alles macht Sinn.

 

 

System Professional
Silver Shampoo X1S

Ein Silbershampoo für ein kühleres Blond, ein Conditioner, der meine Haarstruktur aufbaut, eine Haarmaske, die meine Haare stärkt und vor dem sicheren Haarbruch bewahrt, ein Öl in Cremeform, welches meine Haare nährt, ohne sie zu beschweren, und ein Feuchtigkeitsspray, das ähnlich wirkt wie eine Feuchtigkeitspflege für die Gesichtshaut und damit die Haarstruktur vor dem Austrocknen bewahrt. Am Waschbecken erklärt mir Christina, dass sie dennoch meine Haare erst mit einem Peelingshampoo wäscht.

„So viele Drogerieprodukte hinterlassen diesen Film auf den Haaren, der sich durch Wasser und pflegendes Shampoo nicht lösen lässt. Hier hilft ein Peelingshampoo das Haar vollständig zu reinigen und somit den Weg frei zu machen für die Pflege, die wir gleich in Deine Haare geben.“

 

 

System Professional
Smoothen Conditioner R2

Sie shampooniert mein Haar und trägt den Conditioner auf, schließlich gehört zum Analysieren des Energy Codes auch, dass ich einmal die empfohlenen Produkte durchtesten kann, um mich dann davon überzeugen zu können, wie gut die Pflegeempfehlung meinem Haar tut.
Klar, das Shampoonieren ist angenehm, und der Conditioner riecht fantastisch. Am Platz wird dann zuerst eine Pflegeampulle in meine Spitzen gegeben, im Anschluss ein Pflegeschaum aufgetragen, über den dann die nährende Haarmaske aufgepinselt wird. Das Beste für mein Haar, aber für mich gibt es natürlich auch noch etwas, eine Kopfmassage, und ich kann einen kleinen Urlaub von allem machen, ein bisschen abtauchen und mich verwöhnen lassen.

 

 

Maske und Ampulle werden zuerst gründlich ausgewaschen, bevor das „Lux Oil Cream Elixir“ und der „Hydrate Quenching Mist“ noch zum Hitzeschutz und für den Haarglanz in den Längen und Spitzen aufgetragen werden.

 

1 of 3
System Professional
Repair Mask R3

2 of 3
System Professional
LuxeOil Reconstructive Elixir L4

3 of 3
System Professional
Hydrate Quenching Mist H5

 

 

Mein Haar fühlt sich schon im nassen Zustand so toll und gekräftigt an, aber nach dem Föhnen erlebe ich, dass seidiges Haar nicht immer platt sein muss. Denn Mein Haar hat zwar einen Glanz, der den Raum erhellt, aber es ist dabei griffig und voll. Natürlich kaufe ich die empfohlenen Produkte, schon alleine aus Neugier, ob ich damit alleine zu Hause diesen Victoria´s Secret Look aufrecht erhalten kann - who knows, vielleicht sind es ja doch Christinas Föhn-Skills, die meine Haare in diesen prächtigen Zustand versetzt haben. Aber nein - sorry Christina - nach den nächsten Haarwäschen sind die Haare wieder genauso schön wie im Salon und ich kann kräftig angeben. Außerdem steigere ich gerade die Zahl der Frauen, die mit ihren Haaren überglücklich sind. Ein Problem habe ich allerdings: mir glaubt jetzt keiner mehr, dass ich strapaziertes Haar habe.


Wenn ihr jetzt selbst Lust habt, System Professional EnergyCode auszuprobieren, dann findet ihr HIER alle Informationen und auch einen Salon in eurer Nähe.

 

 

 

Weitere Artikel zum Thema Haare / Haarpflege und den neusten Haar Trends
findet ihr HIER.

 

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit System Professional EnergyCode.